Aktuelles von Raiffeisenagrar

Holzenkamp
Zu diesem Thema fand am Freitag dem 22.9.2017 an unserem Standort in Freren eine Vortragsveranstaltung statt.
Nach einer Begrüßung mit anschließender Vorstellung unserer Lagerstelle durch den Filialleiter Matthias Nöring gab es Grußworte von dem Landtagskandidaten Christian Fühner und dem Bundestagsabgeordneten Albert Stegemann. Als Gastredner hatten wir den Präsidenten des Deutschen Raiffeisenverbandes Franz-Josef Holzenkamp gewinnen können.
Er hob in seinem Vortrag die Bedeutung der Genossenschaften für den ländlichen Raum hervor und äußerte sich zu vielen Themen wie Düngemittelverordnung, Märkte, Strukturwandel, Politik usw. Nach einer lebhaften Diskussion folgten gute Gespräche bei Bratwurst und Kaltgetränke.
Maisfeldkiekertag
Düngeverordung und Stoffstrombilanz im Focus

Wie bereits in 2016, so fand auch in diesem Jahr der Maisfeldkiekertag der Raiffeisenagrar auf dem Betrieb Schulze-Lohoff in Fürstenau statt.

Vor dem Hintergrund der neuen Düngeverordnung konnten sich die interessierten Besucher am 06. September von 14.00 bis 18.00 Uhr auf dem Versuchsfeld der Raiffeisenagrar beim Betrieb Schulze-Lohoff über neue und interessante Varianten beim Maisanbau informieren.

Auf über 50 Versuchsparzellen wurden verschiedene Dünge- und Pflanzenschutzmaßnahmen sowie unterschiedliche Aussaatstärken gezeigt. Natürlich werden diese Versuchsparzellen noch exakt verwogen und ausgewertet, um den Landwirten für die zukünftigen Anbaustrategien objektive Zahlen und Ergebnisse zur Verfügung zu stellen. Die Fachberater der Raiffeisenagrar und der AGRAVIS standen den Landwirten während der Veranstaltung für Fragen und Fachgespräche zur Verfügung .
Vorgestellt wurde außerdem das Programm DELOS, mit dem eine gesetzeskonforme Dokumentation nach der neuen Düngerverordnung und das Erstellen der erforderlichen Stoffstrombilanz für den Landwirt vereinfacht wird.
Zudem bestand für die Landwirte die Möglichkeit, den Reifegrad des eigenen Maises mit einem NIRS-Gerät zu ermitteln. Vor allem die frühen Sorten waren reifer als gedacht. Gleichzeitig präsentierten Mitarbeiter der Raiffeisenagrar vor Ort moderne Anbau- und Düngertechnik, mit denen die Richtlinien der Stoffstrombilanz eingehalten werden.
Zur Stärkung wurden den Besuchern verschiedene Grillgerichte und Getränke angeboten. Trotz des durchwachsenen Wetters freute sich die Raiffeisenagrar über eine deutlich dreistellige Besucherzahl. Dieser Zuspruch bestärkt das Team darin, auch in Zukunft in Zusammenarbeit mit dem Betrieb Schulze-Lohoff diesen Maisfeldkiekertag als festen Bestandteil im jährlichen Veranstaltungskalender zu etablieren. So sollten sich die Kunden den 05. September 2018 als Termin vormerken.

Dann ist nämlich der Maisfeldkiekertag 2018 geplant.
Feldkiekertag Mais

Wir informieren Sie über unterschiedliche Strategien der aktuellen Unterfußdüngung Blattdünger und im Pflanzenschutz

Termin: Mittwoch, 6. September 2017 von 14.00 bis 18.00 Uhr, jederzeit Führung in kleinen Gruppen

Ort: 49584 Fürstenau · Landwirtschaft Schulze-Lohoff

Die Versuchsfläche ist ab dem Aldi/Fürstenauan der B214 ausgeschildert.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Die Einladung können Sie sich hier herunterladen.

Fahrt zum LBZ-Echem

Am 20.06.2017 besichtigten Kunden der Raiffeisenagrar das landwirtschaftliche Bildungszentrum in Echem. Schwerpunkt dieser Fahrt war die Besichtigung der konventionellen und ökologischen Schweinehaltung. Über einen Besuchergang, der rund um das Gebäude führt, war es möglich alle Produktionsabschnitte durch Fenster in Augenschein zu nehmen. Neben unterschiedlichen Aufstallungsformen in der Abferkelung konnten auch verschiedene Fütterungstechniken begutachtet werden. Es kam zu regen Diskussionen über die Praktikabilität der freien Abferkelung und das kommende Kastrationsverbot. Dieter Jürgens von der VitaVis referierte im Anschluss über das Thema Wasserhygiene. Das Angebot, auch den neuen Milchviehstall zu besichtigen, wurde mit regem Interesse angenommen. Den Abschluss dieser gelungenen Fahrt bildete die Besichtigung des Schiffshebewerkes in Scharnebeck.


Sehr geehrte Kunden/innen,

mit diesem Schreiben möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir unsere Lagerstelle in Alfhausen mit Datum zum 03. März 2017 schließen werden.

Ausschlaggebend für unsere Entscheidung ist neben dem fortschreitenden Strukturwandel auch die Tatsache, dass unsere Fahrzeugwaage nicht mehr geeicht werden kann.
Eine Neuinvestition wäre hier wirtschaftlich nicht darstellbar.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen an unseren verbleibenden Lagerstandorten zur Verfügung. Gern können Sie auch unseren Frei-Haus-Lieferservice nutzen.

Wir bitten Sie um Verständnis für unsere Entscheidung und hoffen auf eine weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Geschäftsführung
Günter Lonnemann
Frank Neuenfeld
Ansgar Böker

Die Raiffeisenagrar verabschiedet den Außendienstmitarbeiter der AGRAVIS Lingen Werner Schniedergers in den wohlverdienten Ruhestand.

Werner Schniedergers ist seit 37 Jahren für die AGRAVIS Lingen tätig und betreute eine Vielzahl der rinderhaltenden Kunden im emsländischen Gebiet der Raiffeisenagrar.​

Im Rahmen einer kleinen Verabschiedungsfeier bedankte sich Günter Lonnemann (Geschäftsführer Raiffeisenagrar) für die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit. ​

Bereits im Vorfeld hat eine Kundenübergabe zwischen Werner Schniedergers und Dominik Berens stattgefunden, so dass eine fachliche Beratung im Bereich Rind auch zukünftig sichergestellt ist​

Die Raiffeisenagrar wünscht Werner Schniedergers für die Zukunft alles erdenklich Gute.​

von links: Günter Lonnemann, Dominik Berens, Werner Schniedergers und Matthias Nöring