Aktuelles von Raiffeisenagrar

Lena und Matthias Kuhl Gruppenbild

Mit vollem Erfolg präsentierten die Mitarbeiter der Raiffeisenagrar Freren den ca. 200 stark interessierten Kunden die neue Pflanzenschutzspritze AMAZONE Pantera 4503. Herr Kampmeyer von der Firma AMAZONE stellte die Maschine im Praxiseinsatz vor und erklärte die moderne Technik wie z.B. Einzeldüsenschaltung, Einzeldüsenwahl, RTK Lenksystem usw.

Die Firma Agrartechnik Meyer hat sechs Varianten zum Stoppelsturz in der Praxis vorgeführt und die einzelnen Vorteile an den Geräten erläutert.

Unsere Mitarbeiterin Franziska Gravenhorst und Ackerbauleiter Daniel Richter informierten zum Thema Stoppelkalkung, Zwischenfruchtanbau und zur aktuellen Düngerverordnung.
Zur Situation in unseren Maisversuchen wurde Stellung bezogen und vielversprechende Alternativen mit weniger N-Bedarf aufgezeigt!

Terminvorankündigung Maisfeldtag 04.09.2019!

Wir möchten uns an dieser Stelle, bei allen Beteiligten für einen gelungenen Abend bedanken!


Maschinenvorführung PANTERA 4503 Maschinenvorführung PANTERA 4503

Lena und Matthias Kuhl Gruppenbild

Blühstreifen am Feldrand bilden einen wichtigen Lebensraum für viele verschiedene Wildtiere. Insbesondere Bienen und andere Insekten können dort Nektar sammeln, Vögel nutzen die Samen als Nahrung. Außerdem fördern die bis in den Herbst blühenden Bestände ein vielseitiges Landschaftsbild. Die Raiffeisenagrar bietet deshalb in diesem Jahr ihren Kunden die Möglichkeit, in Kooperation mit der Dettmer Agrarservice GmbH, Blühstreifen an Ackerrändern anzulegen. Die Kosten der Aussaat werden dabei von der Raiffeisenagrar übernommen.

Der „Blühstreifenfuchs“, eine extra für die Aussaat von Blühstreifen konzipierte Maschine, wird im Mai im gesamten Geschäftsgebiet der Raiffeisenagrar unterwegs sein und die Blühstreifen auf den Feldern der über 100 beteiligten Landwirte aussäen. Auf mehr als 450 einzelnen Blühstreifen wird im Jahresverlauf eine bunte Mischung aus Klee, Sonnenblumen, Buchweizen, Phacelia, Malven, Ringelblumen, sowie einigen weiteren Arten aufblühen und für farbenfrohe und insektenfreundliche Ackerränder sorgen.

Wir danken allen Landwirten, die mitmachen und einen Teil ihrer Fläche für den Umwelt- und Insektenschutz zur Verfügung stellen!

Verabschiedung und Ehrung

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreise enger Kollegen und Familienangehörigen gab es gleich mehrere erfreuliche Anlässe die gefeiert wurden. Dabei lag es den Geschäftsführern Günter Lonnemann und Frank Neuenfeld besonders am Herzen, sich bei den 4 Jubilaren und den 3 Ruheständlern der Raiffeisenagrar zu bedanken. Manfred Wübbels und Bernhard Schröder wurden nach über 40 Jahren und Heinrich Maue nach 38 Jahre im Namen der Raiffeisenagrar in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Die Geschäftsführung bedankt sich bei den Ruheständlern recht herzlich für Ihre Treue und Ihre lange Tätigkeit im Unternehmen, sowie für Ihre Bereitschaft und ihr Engagement im Arbeitsalltag. Für die Zukunft wünschen wir Gesundheit, Zufriedenheit und für den weiteren Lebensweg alles erdenklich Gute.

Geehrt wurde im Unternehmen der Raiffeisenagrar für über 40 Jahre anerkennenswerte Arbeit Clemens Glose. Die zwei Silber Jubilare Alfons Bentlage und Hans-Jürgen Wübbe wurden für 25 treue Arbeitsjahre geehrt. Ebenfalls 40 jähriges Dienstjubiläum hatte im August 2018 Bernhard Röttger der aus gesundheitlichen Gründen leider nicht an der Feierstunde teilnehmen konnte. Auch Ihm danken wir für seine treue Tätigkeit.

Die Mitarbeiter erlebten im Laufe der Jahre durch die vielen verschiedenen Fusionen bis zur heutigen Genossenschaft eine bewegende und aufregende Zeit. Sie haben sich den Veränderungen gestellt und sich den neuen Tätigkeiten angenommen. Dafür dankt die Raiffeisenagrar den Mitarbeitern.

Lena und Matthias Kuhl Gruppenbild

Familie Kuhl aus Wettrup weihte passend zu Ostern, am 18. April 2019, ihren neuen Tierschutz-Legehennenstall ein.

Die Raiffeisenagrar, als Partner vor Ort, überreicht Lena und Matthias Kuhl zur Eröffnung des Bauwerkes für 12.000 Legehennen und ihrer Freilandhaltung, ein Präsentkorb. Alle am Bau beteiligten Firmen begleiteten die Feier mit Kaffee und Kuchen für interessierte Berufskollegen, Neueinsteiger und dem Dorf Wettrup.

Besonderheiten des Stalles:

  • - die neuste Version DB Natura Step mit 4 Volieren
  • - Zeus LED-Beleuchtung
  • - Einstreureduziersystem

Wir wünschen der Familie Kuhl viel Erfolg im neuen Stall. Die Raiffeisenagrar steht ihr dabei zur Stelle.

Ackerbautagung der Raiffeisenagrar 2019

Am 28.01.2019 veranstalteten wir unsere diesjährige Ackerbautagung in der Gaststätte Reinermann in Schwagsdorf.

Unsere Mitarbeiterin, Franziska Gravenhorst, betreut unsere Kunden im Rahmen der Dokumentation der Düngeverordnung und stellte den aktuellen Stand der Dokumentationspflichten und Möglichkeiten der ordnungsgemäßen und prüfsicheren Verarbeitung dar. Mit dem Programm DELOS hat die Raiffeisenagrar eine kompetente Systemlösung, um ihre Kunden bei der Düngedokumentation, bis hin zur komplexen Nährstoffbilanz, nachhaltig zu unterstützen.

Um den nachhaltigen und effizienten Getreideanbau ging es bei Dieter Kantelberg (BASF). Er berichtete, wie wichtig es sei die Getreidekulturen mit Spurennährstoffen zu versorgen. Durch das "Gesetz des Minimums" können auch die Pflanzen bei Mangel eines Wachstumsfaktors (z.B.: Kali) keine vollen Erträge bringen. Deutlich wird, dass eine gute Versorgung mit Spurennährstoffen auch die Ausnutzung der Hauptnährstoffe verbessert.

Daniel Richter (Raiffeisenagrar) stellte die Aktivitäten rund um den Maisfeldkieker-Tag in Fürstenau dar. Hierbei ging es um Unterfußdünger, Sorten und Pflanzenschutzvarianten.

Christian Schepergerdes von der Agravis stellte das Thema Netfarming vor. Die Flächen-spezifische Maisaussaat rückt immer näher und ist auch wirtschaftlich lukrativer. Auch in dem Mais Versuch der Raiffeisenagrar wird 2019 die Flächenspezifische Aussaat eine große Rolle spielen.

Als Termin für den Maisfeldkieker-Tag 2019 wurde der 04. September 2019 notiert.

Raiffeisenagrar gratuliert

Die Raiffeisenagrar gratuliert unserer langjährigen Mitarbeiterin Tanja Book zum 25 jährigen Bestehen in unserem Hause.
Im Rahmen einer kleinen Feier in Form eines Frühstücks, bedankte sich Frank Neuenfeld (Geschäftsführer Raiffeisenagrar) für die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten 25 Jahren.
Wir wüschen Tanja Book weiterhin viel Erfolg und hoffen auf weitere schöne Jahre in unserem Unternehmen.